Peter Opala

Facharzt für Allgemeinmedizin - Naturheilverfahren - Homöopathie - Präventive Medizin

AKUPUNKTUR 

Bereits seit 1979 gibt es eine Liste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der 46 Erkrankungen aufgeführt werden, für die eine Akupunkturbehandlung angezeigt ist, so u.a.: 


- Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsystems (u.a. Wirbelsäulensyndrome, Schulterarmsyndrome, Kniegelenksbeschschwerden- und Arthrosen, Hüftgelenksbeschwerden- und Arthosen, Achillessehnenbeschwerden, Karpaltunnelsyndrom, Arthralgien, Tennisarmbeschwerden, Firbromyalgiesyndrom) 


- Neurologische Erkrankungen (u.a. Kopfschmerzen, Migräne, atypischer Gesichtsschmerz, Trigeminusneuralgie, Intercostalneuralgien,Polyneuropathie.) 


- Psychische und psychosomatische Störungen, Suchterkrankungen (u.a. Depression, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Bulimie, Adipositas. Entgiftungsbehandlungen bei Alkohol- und Nikotinmißbrauch)


- Hals - Nasen - Ohrenerkrankungen (u.a. Heuschnupfen, Schwindelerkrankungen, Tinnitus, Hörsturz) 

- aber auch bei vielen anderen Erkrankungen der inneren Organe und der Haut.


 Neben der Behandlung der oben aufgeführten Erkrankungen habe ich gute Erfahrungen im Rahmen eines integrativen Konzeptes mit der Entwöhnungsbehandlung von Nikotin - und Alkoholmissbrauch.